Tauchen | Sporttauchen | Informationen

Tauchen, worum geht es, was ist das überhaupt?

Für mich ist Tauchen eine der schönsten Sportarten überhaupt. Man dringt in eine Welt vor, die zumindest nicht jeder schon mal gesehen hat. Man kann schwerelos dahin gleiten und vor allem braucht man sich dabei nicht übermäßig anzustrengen, jedenfall meistens nicht.

Tauchen ist nicht, wie viele glauben, eine Sportart bei der es darum geht so schnell wie möglich irgendwo anzukommen oder eine bestimmte Anzahl an Runden zu drehen. Man muß auch nicht eine bestimmte Zeit unter Wasser bleiben oder für mehrere Minuten die Luft anhalten können.

Normalerweise geht es darum, einfach gemütlich unter Wasser dahinzuschweben und sich die Unterwasserwelt anzugucken. Da man oft und gerne an vorher unbekannten Tauchplätzen oder Tauchgebieten taucht, ist es auch immer noch so ein bißchen ein Abenteuer. Wie sieht es da unten aus, wie wird die Sicht sein oder gibt es da viele und vor allem große Fische? Wann werde ich meinen ersten Hai sehen? Endlos viele Fragen, über die man sich Gedanken machen und die Antworten mit Spannung erwarten kann.


Tauchen ist auch immer wieder was Neues. Wem es nach dem ersten Tauchkurs oder den ersten hundert Tauchgängen zu langweilig wird, der kann anfangen seine Tauchgänge zu spezialisieren. Wie wäre es zum Beispiel mit Wracktauchen oder Höhlentauchen? Man kann auch sein "Unterwasser Hobby" mit dem Überwasser Hobby kombinieren, wie zum Beispiel bei der Unterwasser Fotografie oder Unterwasser Videografie".


Taucher Reisen auch gerne. Man sollte versuchen in seiner aktiven Taucherlaufbahn so viele verschiedene Tauchgebiete wie möglich kennen zu lernen. Es ist natürlich nicht immer ganz billig, jedes Jahr eine Fernreise auf die Malediven, nach Thailand oder ans Rote Meer zu machen. Man kann daher auch einfach mal für eine Woche oder ein verlängertes Wochenende nach Östereich fahren zum Bergseetauchen oder wie wäre es mit zum Beispiel mit "Wildwassertauchen" im Verzasca Tal in der Schweiz? Der Möglichkeiten gibt es viele, zur Not tut's auch der heimische Baggersee um die Ecke.


Wer das hier liest und noch keinen Tauchschein hat, auf zur nächsten Tauchschule und los geht's. Für weitere Informationen über das Tauchen, einfach auf dieser Seite weiterlesen und die Informationen aufsaugen.