Tauchen | Sporttauchen | Informationen

Weiterführende Tauchlehrerausbildung

Wenn man als PADI Dive Master oder Assistant Instructor seinen IDC & IE erfolgreich hinter sich gebracht hat, wird man zunächst als Open Water SCUBA Instructor (OWSI) zertifiziert. Das berechtigt, Anfänger Tauchkurse bis hin zum Dive Master durchzuführen und zu zertifizieren.

Das reicht für den Anfang, sollte man meinen aber es geht noch weiter:

EFR Instructor (Erste Hilfe Trainer bzw. Ausbilder)

Da wäre zunächst mal das Rating als EFR (früher: Medic First Aid) Instructor. Dieser Level berechtigt zur Ausbildung für die Erste Hilfe Kurse, die für Tauchschüler, die einen Rescue oder Dive Master Kurs notwendig sind, durchzuführen. EFR steht für Emergency First Response.


Specialty Instructor & Master SCUBA Diver Trainer

Wer als Tauchlehrer Spezialkurse unterrichten & zertifizieren möchte, muß für jedes dieser Spezialgebiete wiederum einen eigenen Kurs belegen oder die Ausbildungsunterlagen bei PADI kaufen und das jeweilige Spezialgebiet beantragen. Ein Tauchlehrer, der 5 Spezialkurse ausbilden kann, darf auch Master Scuba Diver zertifizieren und wird damit selber als Master Scuba Diver Trainer zertifiziert.

Diese beiden Kurse (EFR & MSDT) werden von den PADI Course Directors häufig direkt im Anschluß an einen IDC/IE angeboten und somit in einem Abwasch erledigt.


PADI IDC Staff Instructor

Staff Instructoren sind quasi die "Helfer" auf einem IDC und stehen dem Course Director während einem IDC zur Seite. Sie dürfen während dem IDC selbst Unterrichte abhalten und die Leistungen der IDC Kandidaten bei den einzelnen Übungen und Unterrichten bewerten.
Um Staff Instructor zu werden, muß man einen weiteren IDC an der Seite eines Course Directors absolvieren, wobei man besonders das Bewertungssystem von PADI lernen muß. Am Ende des Kurses müssen die abgegebenen Bewertungen, mit denen des Course Directors fast deckungsgleich sein.


PADI Master Instructor

Ein PADI Instructor, der alle drei oben genannten Level (EFR, MSDT & Staff Instructor) erreicht hat, darf sich zum Master Instructor zertifizieren lassen. Dazu ist kein weiterer Kurs notwendig.


Course Director

Course Director ist das höchste Level, dass man bei PADI erreichen kann. Die Course Directors sind diejenigen, die selbstständig einen IDC durchführen und organisieren können. Für einen Course Director Lehrgang braucht es allerdings ein Empfehlungsschreiben eines anderen Course Directors und die Ausbildung wird immer bei den PADI Headquarters in Amerika durchgeführt.


Ich habe hier natürlich nur die Weiterbildungsmöglichkeiten für einen PADI Tauchlehrer (OWSI) aufgeführt. Andere Verbände & Organisationen werden aber ähnliche Strukturen und Möglichkeiten haben. Anstelle von "Course Director", hätte ich natürlich auch "Kursdirektor" schreiben können aber ich wollte hier beim gebräuchlichen "PADI Jargon" bleiben.